Jeannette Schlenk

ma_schlenk2FÄ für Neurologie / Psychiatrie / Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie)

Frau Jeannette Schlenk, 1971 in Schöneck/Vogtland geboren, aufgewachsen in Klingenthal/Vogtland, verheiratet, 4 Kinder.

1991-1997 Medizinstudium an der Universität Leipzig/Sachsen, ärztliche Vollapprobation nach einem eineinhalbjährigen Praktikum als Ärztin 1999.

1999 Beginn der neurologischen Facharztausbildung im Neurologischen Rehabilitationszentrum Leipzig (NRZ). Fortsetzung dieser ab 2002 in der Neurologischen Fachklinik des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz in Schkeuditz/Leipzig.

2006 Anerkennung des Facharztes für Neurologie durch die Sächsische Landesärztekammer nach bestandener Prüfung.

Anschließend Beginn der psychiatrischen/ psychotherapeutischen Facharztausbildung in der Psychiatrischen Fachklinik  des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz in Schkeuditz/Leipzig.

2009 Anerkennung des Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie durch die Sächsische Landesärztekammer nach bestandener Prüfung.

Fortlaufende ärztliche Tätigkeit, ab 2009 als Doppelfachärztin, in der Funktion der Stationsärztin, in der Psychiatrischen Fachklinik des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz in Schkeuditz/Leipzig. Das Aufgabengebiet umfasste neben dem stationären Tätigkeitsfeld, auch allgemeinpsychiatrische Sprechstunden in der Institutsambulanz der Klinik, die Leitung und Durchführung der Elektrokrampftherapie, sowie die psychoonkologische Mitbetreuung der Patientinnen und Patienten des Brust- und Darmzentrums der Helios Klinik Schkeuditz.

Erfolgreiche Weiterbildung Psychosoziale Onkologie (WPO-PT) 2010.

Seit 10/2011 Niederlassung als Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie durch Übernahme der Neurologisch-Psychiatrischen Praxis von Herrn Dr. H. Weghofer in Regen/Niederbayern.

Lebensmotto: “Es ist nie zu spät”.